Rechtsanwalt für Familienrecht und Strafrecht in Celle  - Scheidungsanwalt und Strafverteidiger
Rechtsanwalt für Familienrecht und Strafrecht in Celle  - Scheidungsanwalt und Strafverteidiger

Scheidung Celle - Ihre Scheidungsanwälte

Wir führen Ihre Scheidung in Celle, Niedersachsen oder deutschlandweit durch - schnell, persönlich, kompetent. Wir sind Ihre Scheidungsanwälte in Celle.

Durch unsere langjährige Erfahrung als Scheidungsanwälte in Celle können wir Sie optimal vertreten.

 

Wir betreuen Sie persönlich - von der Einleitung des Verfahrens mit den notwendigen Anträgen bis zum Abschluss.

 

Wir führen einvernehmliche Scheidungen durch. Gerade wenn Sie sich mit Ihren Ehepartner über die Scheidung einig sind und keine weiteren Folgesachen zu regeln sind, besteht die Möglichkeit, nur einen Anwalt für das Scheidungsverfahren zu beauftragen. Eine einvernehmliche Scheidung kann die Kosten des Scheidungsverfahrens für beide Eheleute erheblich senken.

 

In einem Besprechungstermin nehmen wir in Ruhe Ihre persönlichen Daten auf und fertigen den Scheidungsantrag. Wir benötigen hierfür eine Kopie der Heiratsurkunde sowie Kopien der Geburtsurkunden der gemeinsamen Kinder.

Ablauf des Scheidungsverfahrens

Das Scheidungsverfahren wird durch Einreichung eines Antrages bei dem für Sie zuständigen Amtsgericht eingeleitet.

 

Die Antragstellung übernehmen wir für Sie. 

Das Scheidungsverfahren ist ein Anwaltsprozess. Ein Scheidungsantrag kann nur durch einen Rechtsanwalt eingereicht werden.

 

Die antragstellende Partei muss sich durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen. Wer die Scheidung nur erduldet, kann auf einen Rechtsanwalt verzichten, hat dann allerdings keine eigenen Antragsrechte innerhalb des Verfahrens.

Voraussetzung für einen Scheidungsantrag bei Gericht ist der Ablauf des Trennungsjahres. Die Eheleute sollen also vor Einreichung der Scheidung ein Jahr lang getrennt leben. In Härtefällen gibt es von dieser Regel Ausnahmen.

 

Unser Tipp:

 

Sind sich die Eheleute über den Zeitpunkt der Trennung einig, wird das Scheidungsgericht die Angaben ohne weitere Überprüfung für die Scheidung zugrunde legen.

Nach Zustellung des Scheidungsantrages an den Ehegatten werden die Auskünfte zum Versorgungsausgleich (Rentenausgleich) bei dem Rentenversicherungsträger eingeholt. 

 

Bei kurzen Ehen bis zu 3 Jahren Ehedauer kann auf die Durchführung des Versorgungsausgleichs verzichtet werden. Hierdurch verkürzt sich das Scheidungsverfahren erheblich.

Der Scheidungstermin wird durch das Scheidungsgericht bestimmt, sobald die Auskünfte zum Versorgungsausgleich vorliegen und keine weiteren streitigen Punkte mehr zu klären sind.

 

Als Ihre Scheidungsanwälte begleiten wir Sie persönlich zu diesem Termin und stellen die notwendigen Anträge zur Ehescheidung.

Nach Anhörung der Parteien und Erörterung des Versorgungsausgleiches erfolgt dann im Scheidungstermin der Ausspruch der Ehescheidung.

Kosten des Scheidungsverfahrens

Die Kosten des Scheidungsverfahrens werden grundsätzlich gegeneinander aufgehoben, d.h., jede Partei trägt ihre eigenen Anwaltskosten selbst und die Gerichtskosten werden je zur Hälfte geteilt.

 

Sowohl die anwaltlichen Gebühren als auch die Gerichtskosten richten sich nach dem sogenannten Gegenstandswert. Je mehr streitige Entscheidungen im Scheidungsverfahren getroffen werden müssen, desto höher sind die Kosten des Verfahrens.

 

Bei einer einverständlichen Ehescheidung richtet sich der Gegenstandswert des Verfahrens nach dem vierteljährlichen Nettoeinkommen beider Parteien. Für den Versorgungsausgleich (Berechnung der Rentenanwartschaften) wird zunächst ein Wert von 1.000 € angesetzt. Die endgültige Berechnung erfolgt nach Abschluss des Verfahrens durch das Gericht.

 

Ein Beispiel:

 

Beide Ehegatten verdienen durchschnittlich 1.700 € netto monatlich. Der Versorgungsausgleich ist durchzuführen. Weitere streitige Punkte gibt es innerhalb des Scheidungsverfahrens nicht zu klären.

 

Der vorläufige Gegenstandswert beträgt im Beispielsfall 11.200 € .

 

Bei diesem Gegenstandswert zahlen Sie anwaltliche Gebühren für die komplette Vertretung im Scheidungsverfahren in Höhe von 1.820,70 € inklusive Mehrwertsteuer.

 

Der Gerichtskostenvorschuss für den Antragsteller beträgt 534 €.

 

Über den eingezahlten Gerichtskostenvorschuss erteilt nach Abschluss des Verfahrens das Amtsgericht die Abrechnung. Es besteht für den Antragsteller ein Kostenerstattungsanspruch gegenüber dem Antragsgegner.

 

Über die Kosten Ihres Scheidungsverfahrens informieren wir Sie gerne.

 

Verfahrenskostenhilfe

Sollten Sie nur über geringe Einkünfte oder lediglich über Leistungen des Jobcenters (Alg 2, Hartz 4 oder Grundsicherung) verfügen, haben Sie die Möglichkeit, für das Scheidungsverfahren Verfahrenskostenhilfe zu beantragen. Die Antragstellung erfolgt über unsere Kanzlei bei dem zuständigen Amtsgericht.

Sie haben Fragen zum Scheidungsrecht oder Sie wollen uns mit der Verfahrensführung beauftragen?

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular Scheidungsrecht - Rechtsanwälte Heuer und Brinkmann

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

 

 

Anschrift:

Heuer und Brinkmann Rechtsanwälte

Mühlenstr. 23

29221 Celle

 

 

 

 

Kontakt:

Tel.: 05141 - 22061

Fax: 05141 - 29782

E-Mail:

info@heuer-brinkmann.de

 

 

 

 

Bürozeiten:

Mo - Do: 09:00 - 17:00

Fr: 09:00 - 14:00

Termine nach Vereinbarung

 

 

Anschrift

Heuer und Brinkmann Rechtsanwälte
Mühlenstraße 23
29221 Celle

 

Telefon:

05141 - 22061

Fax:

05141 - 29782

E-Mail:

info@heuer-brinkmann.de

 

Bürozeiten:

Mo - Do: 09:00 - 17:00

Fr:          09:00 - 14:00

Termine nach Vereinbarung

Rechtsanwältin Katrin Brinkmann in Celle - Ihr Strafverteidiger Rechtsanwältin Katrin Brinkmann ist seit 2004 in Celle mit den Schwerpunkten Strafrecht, Strafverteidigung und Familienrecht tätig
Rechtsanwalt Thorsten Heuer in Celle ist Ihr Scheidungsanwalt Rechtsanwalt Thorsten Heuer ist seit 1997 in Celle mit den Schwerpunkten Familienrecht, Scheidungsrecht und Strafrecht tätig.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heuer und Brinkmann Rechtsanwälte, Mühlenstr. 23, 29221 Celle, Tel: 05141 - 22061 - Familienrecht und Strafrecht - Ihre Rechtsanwälte in Celle

Anrufen

E-Mail

Anfahrt